Mandela – Der lange Weg zur Freiheit (Justin Chadwick)

Differenzierte und wirklichkeitsnahe Biographie:

Mandela - Der lange Weg zur Freiheit

Mandela – Der lange Weg zur Freiheit

Zur Mitte des 20. Jahrhunderts erreicht die südafrikanische Apartheid ihren bisherige Höhepunkt. Gesetze schlossen die nicht-weiße Bevölkerung systematisch von politischer und wirtschaftlicher Teilhabe aus und erlaubten der weißen Regierung Willkür und unkontrolliertes Handeln gegen die afrikanische Bevölkerung. Als Gegenbewegung gründete sich der African National Congress (ANC) bereits 1912, der zum Ziel hatte, eine gleichberechtigte Demokratie zu schaffen, gleiche Rechte und gleiche Möglichkeiten für Weiße und Schwarze zu ermöglichen.

1944 schließt sich der junge Nelson Mandela der ANC an, um für sein Volk zu kämpfen. Genügend Beispiele sind ihm in seinem Leben schon begegnet, die von der Ungerechtigkeit der weißen Regierung zeugen: Afrikaner, die von Polizisten zu Tode geprügelt oder ungerechtfertigter Weise des Diebstahls bezichtigt wurden. Als Mitglied des ANC engagiert er sich vor allem für Bildung, Information und den Widerstand gegen Rassentrennungsgesetze, stürmt Züge für Weiße, marschiert beim Bus-Boykott mit und etabliert sich bald als Führungspersönlichkeit, die der Regierung ein Dorn im Auge ist. Seine erste Frau hält dies nicht aus, und Mandela, der sich ohnehin gerne auf die Suche nach neuer weiblicher Begleitung macht, findet bald in Winnie eine Gefährtin im Geiste. Für sie steht der Kampf um die Freiheit des südafrikanischen Volks vor ihrer Ehe.


 

Mandela – Der lange Weg zur Freiheit: Biographie über einen der wichtigsten Freiheitskämpfer des 20. Jahrhundert

Natürlich bleibt der Kampf gegen die Regierung nicht folgenlos, und bald werden Mandela und einige seiner engsten Vertrauten gefangen genommen, obwohl sie sich schon lange versteckt gehalten hatten. Statt wie befürchtet zum Tode werden die ANC-Mitglieder jedoch zu lebenslanger Haft auf der Gefängnis-Insel Robben Island verurteilt, wo sie weiterhin für ihre Rechte einstehen müssen.

Nelson Mandela ist einer der wichtigsten Freiheitskämpfer des 20. Jahrhunderts. Mandela – Der lange Weg zur Freiheit zeigt eindrucksvoll und wirklichkeitsnah den Weg des späteren ersten schwarzen Präsidenten Südafrikas durch ein von Unruhen und Ungerechtigkeiten geprägtes Land.

Mandela – Der lange Weg der Freiheit ist vor allem deswegen so sehenswert, weil er differenziert den Menschen Nelson Mandela zeigt, ohne den Freiheitskämpfer und Politiker Mandela zu glorifizieren oder ihm seine Leistungen abzusprechen. Für an Politik und Personen der Zeitgeschichte Interessierte bietet der Film Einblicke in die Zusammenhänge der jüngeren Geschichte Südafrikas und in das Leben Mandelas, der mit seinen Überzeugungen die Welt verändert hat.

Infos zum Film

Mandela – Der lange Weg zur Freiheit
(Mandela: Long Walk to Freedom)

Großbritannien / Südafrika, 2014
139 Minuten
Filmverleih: Senator
Regie: Justin Chadwick
Drehbuch: William Nicholson
mit Idris Elba, Naomie Harris,
Tony Kgoroge
FSK: frei ab 12

 

Google

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Seite verwendet Cookies. Mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen