Niagara (Henry Hathaway)

DVD-Cover "Niagara"

DVD-Cover „Niagara“

Eine gescheiterte Ehe kann auch kein Ausflug an die Niagara-Fälle mehr retten – diese Erfahrung machen Rose (Marilyn Monroe) und George Loomis (Joseph Cotten). Rose hat längst mit der Ehe abgeschlossen, kann ihren Mann nicht mehr ernst nehmen, seit er in einer Art Jekyll-und-Hyde-Wandlung zwischen blinder Verliebtheit und rasender Eifersucht schwankt. Längst hat Georges Eifersucht auch einen Grund: Rose nutzt den Urlaub an den Niagara-Fällen und Georges häufiges Unwohlsein für heimliche Treffen mit ihrem Geliebten Ted.

Auch die Cutlers sind nicht mehr ganz frisch verheiratet – ihre Flitterwochen holen sie ein paar Jahre nach der Hochzeit nach. Ray Cutler ist auch mehr an der Knäckebrot-Fabrik, für die er arbeitet und deren Hauptsitz er noch nie gesehen hat, als an der Natugewalt der Wasserfälle interessiert. Anders als Ehepaar Loomis führen die Cutlers jedoch eine harmonische und liebevolle Ehe. Die erste Begegnung der Ehepaare findet im Bungalow-Komplex statt, in dem Rose und George längst ihr Ferienhaus hätten verlassen müssen. Da es George jedoch nicht gut geht, bleiben sie kurzerhand länger, und vor allem Rose freundet sich ein wenig mit den Cutlers an. Diese gehen jedoch auf Distanz, da sie Rose an den Niagara-Fällen mit ihrem Geliebten in trauter Zweisamkeit beobachten.


 

Niagara: Klassiker des Thriller-Genres

Roses Affäre ist sogar mehr als „nur“ Ehebruch: Um mit Ted leben zu können, will sie ihren Ehemann aus dem Weg räumen. Ted lässt sich auch gerne für ihre Pläne einspannen und sagt zu, George auf einem Spaziergang zu töten und die Niagara-Fälle herunterzuwerfen. Zunächst scheint auch alles gut zu gehen: Georges Kleidung und Schuhe tauchen ohne ihren Besitzer auf und Roses Ehemann gilt ab sofort als vermisst. Doch George ist nicht tot; in Notwehr hat er Ted getötet, und die einzige, die dies herausfindet, ist Polly Cutler, die von George gebeten wird, niemandem zu erzählen, dass er noch lebt. Als dann doch eine Leiche gefunden wird, die Rose identifizieren soll, ist auch ihr schnell klar, was geschehen ist, und aus Angst vor der Rache ihres Ehemanns versucht sie, aus dem Ferienparadies zu fliehen.

„Niagara“ ist ein Klassiker des Thriller-Genres, der in Machart und Spannung an die Filme von Alfred Hitchcock erinnert. Anders als in ihren anderen Filmen spielt Marilyn Monroe hier kein „blondes Dummchen“, sondern eine kalte und abgebrühte Verbrecherin, die nichts als ihren eigenen Vorteil verfolgt. Andy Warhols Marilyn Diptych basiert auf einem Bild aus „Niagara“.

Wer „Niagara“ noch nicht kennt, hat seit dem 2.8.2013 die Möglichkeit, den Film erstmals auf BluRay zu sehen.

Infos zum Film

Niagara
USA, 1953
92 Minuten
Filmverleih: Fox Deutschland
Regie: Henry Hathaway
Drehbuch: Charles Brackett
mit Marilyn Monroe, Joseph Cotten
FSK: frei ab 16

 

Diese Artikel könnten dich auch interessieren

Google

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Seite verwendet Cookies. Mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen