2001: Odyssee im Weltraum (Stanley Kubrick) – Filmzitat

Dave Bowman: „Hast du eine Erklärung für die Unstimmigkeit zwischen dir und dem Zwillings-9000er?

HAL: „Ich glaube, darüber kann doch kein Zweifel bestehen. Das kann nur auf menschliches Versagen zurückzuführen sein. Dergleichen ist schon öfter passiert.“

Also, an MIR liegt’s nicht! Super-Computer HAL 9000 ist sich sicher, dass er sich nicht verrechnet haben kann.
Filmzitat aus „2001: Odyssee im Weltraum„, einem der Science Fiction-Klassiker schlechthin unter der Regie von Stanley Kubrick

Ein Monolith taucht Millionen Jahre vor unserer Zeit auf der Erde auf und beeinflusst eine Gruppe Vormenschen dahingehend, dass sie lernen, Werkzeuge und Waffen einzusetzen, was die Grundlage für die gesamte Entwicklung der Menschheit bildet. Im Jahr 1999 wird auf dem Mond ein weiterer Monolith gefunden, der schon seit Jahrmillionen dort lagert und bei seiner Freilegung durch den Menschen ein Signal Richtung Jupiter abgibt. Zwei Jahre später wird eine Mission mit fünf Astronauten – zwei davon wach, drei im Tiefschlaf – zum Jupiter entsandt – offiziell, um wissenschaftliche Experimente durchzuführen, in Wahrheit aber, um dem Ursprung des Signals auf den Grund zu gehen. Das weiß jedoch niemand an Bord außer dem Computer HAL 9000, der verantwortlich für alle lebenserhaltenden Systeme und die Mission im allgemeinen ist. Zum ersten Mal entstehen bei Frank Poole und Dave Bowman, den beiden „diensthabenden“ Astronauten, Zweifel an HALs Persönlichkeit und damit Zuverlässigkeit, als er voraussagt, dass eine Kommunikationseinheit bald versagen wird, während ein identischer Computer auf der Erde das Gegenteil berechnet. Und sehen sich dem Problem gegenüber, abhängig von einem vielleicht nicht wirklich funktionierenden und menschliche Gefühle entwickelnden Computer im All unterwegs zu sein.

Zur Rezension des Buchs „2001: Odyssee im Weltraum“ >>

Infos zum Film

2001: Odyssee im Weltraum
(2001: A Space Odyssey)

Großbritannien / USA, 1968
143 Minuten
Regie: Stanley Kubrick
Drehbuch: Stanley Kubrick,
Arthur C. Clarke
mit Keir Dullea, Gary Lockwood
FSK: frei ab 12

[footer] Google

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Seite verwendet Cookies. Mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen