Rebecca (Alfred Hitchcock) – Filmzitat

Rebecca„Du weißt doch gewiss einen Weg, wie ich bequem leben kann, ohne mich zu überanstregen.“

„Gib mir Geld. Jetzt“ Jack Favell verschleiert seine Erpressungsabsichten nur halbherzig, als er dem für den Mord an seiner Frau angeklagten Maxim de Winter ein Angebot macht, das dieser kaum ausschlagen kann.

Filmzitat aus „Rebecca„, unter der Regie von Alfred Hitchcock mit Laurence Olivier, Joan Fontaine, George Sanders

 
Jung, schüchtern und auf die Großzügigkeit anderer angewiesen: Die Hauptfigur in „Rebecca“ arbeitet als Gesellschafterin für eine Frau, die es sich leisten kann. Diese Arbeit führt sie nach Monte Carlo, wo sie auf Maxim de Winter trifft, einen reichen und einflussreichen Engländer, der sich seit dem Tod seiner Frau Rebecca aus dem gesellschaftlichen Leben fast vollständig zurückgezogen hat. De Winter findet Gefallen an der jungen Frau, und ehe ihre Arbeitgeberin es schafft, die beiden durch einen Ortswechsel in die USA für immer auseinander zu bringen, macht Maxim dieser Frau, die er erst so kurz kennt, einen Heiratsantrag.

Nach den Flitterwochen kehrt das frisch vermählte Ehepaar de Winter auf das Anwesen Manderlay zurück, wo das Personal die neue Mrs. de Winter kritisch begutachtet. Vor allem Mrs. Danvers, die Haushälterin, scheint nichts von der neuen Herrin in Manderlay zu halten, die im Vergleich zur weltgewandten Rebecca nur schlecht abschneiden kann. Mrs. Danvers setzt alles daran, das Gedenken an die erste Mrs. de Winter aufrechtzuerhalten und macht es ihrer neuen Chefin so schwer wie nur möglich. Auch Maxim verhält sich zusehends seltsam, wenn die Sprache auf Rebecca kommt.

„Rebecca“ ist die Verfilmung des gleichnamigen Bestsellers von Daphne du Maurier (zum Kurzinhalt „Rebecca“>>), die auch die Vorlage zu Hitchcocks Film „Die Vögel“ lieferte. Hitchcock drehte „Rebecca“ bewusst in schwarz-weiß, um die düstere Atmosphäre des Romans besser zu treffen.

„Rebecca“ war 1941 für insgesamt 11 Oscars nominiert, darunter in den Kategorien Bester Regisseur, Bester Hauptdarsteller und Bestes Drehbuch. Den Oscar als Bester Film gewann „Rebecca“.

Alle Filmzitate ansehen >>

Mehr über unsere Filmzitate-Aktion >>

Infos zum Film

Rebecca
USA, 1940
126 Minuten
Regie: Alfred Hitchcock
Drehbuch: Philip MacDonald,
Michael Hogan, Robert E. Sherwood,
Joan Harrison
mit Laurence Olivier, Joan Fontaine,
George Sanders
FSK: frei ab 16

Google

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Seite verwendet Cookies. Mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen