Schweizer Buchpreis 2017 – Die Nominierten

Schweizer Buchpreis 2017Für alle, die in den letzten Wochen noch nicht genug Inspiration von Long- und Shortlists der verschiedenen Literaturpreise bekommen haben, kommt heute die Shortlist für den Schweizer Buchpreis 2017.

Infos zum Schweizer Buchpreis 2017

Der Schweizer Buchpreis wird seit 2008 verliehen. Nominiert werden können Romane von deutschsprachigen Autorinnen und Autoren, die in der Schweiz leben. Mittlerweile ist er mit 40.000 Franken dotiert, 2.500 Euro erhält jeder Nominierte und 30.000 Euro der Gewinner oder die Gewinnerin. Eine Longlist gibt es beim Schweizer Buchpreis nicht; insgesamt sind jedes Jahr nur fünf Romane nominiert.

Der Sieger-Roman wird 12. November bekannt gegeben.

Die Nominierten für den Schweizer Buchpreis 2017

Jonas Lüscher hat es nicht nur auf die Longlist für den Deutschen Buchpreis 2017 geschafft, sondern ist auch für den Schweizer Buchpreis 2017 nominiert. Seinem fantastischen Roman Kraft drücke ich natürlich besonders die Daumen. Aber auch die anderen Kandidaten hören sich spannend an, und wenn ich es in diesem Sommer / Herbst noch schaffe, werde ich sicher das ein oder andere davon lesen.

Dies sind die Nominierten für den Schweizer Buchpreis 2017:

  • Knochenlieder (Martina Clavadetscher)
  • Halt auf Verlangen. Ein Fahrtenbuch (Urs Faes)
  • Das kürzere Leben des Klaus Halm (Lukas Holliger)
  • Kraft (Jonas Lüscher)
  • Immer ist alles schön (Julia Weber)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Seite verwendet Cookies. Mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen